Das Löwenmähnenzwergkaninchen

 

Das Gewicht des ausgewachsenen Löwchens liegt bei 1-2 kg. Zugelassen ist im Löwenclub ein Gewicht von 1.200g – 1.700g; das Ideal liegt in Anlehnung an den Farbenzwerg bei 1.350g!!!

Die Form des Körpers soll kurz, gedrungen und walzenförmig sein. Er ist von vorn bis hinten gleichmäßig breit. Das Becken ist gut gerundet. Die Läufe sind kurz, klein und feingliedrig. Die Blume liegt fest an. Häsin und Bock unterscheiden sich nur gering. Beide sind frei von Wammenansatz & Wamme.
Fell: hier gilt: kurz, dicht und weich! Die Grannenhaare sind fein, elastisch und gleichmäßig. Die Länge des Fells beträgt 18-23 mm.
Das Langhaar (Die Mähne) erstreckt sich von Stirn über Ohren bis zwischen die Schulterblätter, sowie an den Backen. Es ist bis zu 10 cm lang. Das Haar an der Vorderbrust ist ebenfalls länger und kann auch leicht gewellt sein, wobei eine leichte Wellung wünschenswert ist. Außerdem treten längere Haare an Bauch und rechts und links der Blume auf. 

Es sind alle Farben und Scheckungen erlaubt.
Der Kopf soll beim Rammler und Häsin eine breite Stirn aufweisen. Im Vergleich zum Körper sollte der Kopf markant sowie kurz und dick sein. Der Hals ist sehr kurz und kaum erkennbar. Die Augen sind groß und treten unter kräftigen Augenknochen hervor. Bei den Ohren ist die ideale Länge 5,0-6,0 cm. Es treten Ohrlängen von 4,0-7,5 cm auf. Sie stehen nicht zu eng zusammen um dem üppigen Langhaar genügend Platz zu bieten. Außerdem sind sie schön abgerundet und gut behaart.
 Die Augen sollten dunkel sein. Blaue Augen sind erlaubt. Albinos sind unerwünscht und dies aus folgendem Grund: zum einen gehören unserer Ansicht nach die Albinos zu den Tieren, die wegen ihrer größeren Lichtempfindlichkeit in erfahrene Hände gehören, zum anderen (und dies ist der Hauptgrund) züchten wir alle überwiegend für Liebhaber und wissen wohl, dass die roten Augen bei diesen auf große Ablehnung stoßen. Um einem vorprogrammierten Ende im Tierheim, im Kochtopf oder im Schlangenkäfig vorzubeugen, verzichten wir auf die gezielte Zucht von Albinos!
Der genetisch verankerte Zwergwuchs ist bei den Löwen nicht erwünscht und sollte nach Möglichkeit vermieden werden.
Diese Rassebeschreibung benennt die idealen Eigenschaften eines Löwchens. Durch das junge Alter dieser Rasse treten noch viele Abweichungen auf. Zum Beispiel sind im Moment viele Löwchen noch etwas zu groß und zu schwer; oft wiegen sie 1,5-2,0 kg.

 

Weitere interessante  Tipps und Berichte  gibt es auf der Seite " Rund ums (Löwenmähnen-) Kaninchen" !!
Im BDK setzen sich Löwenzüchter im Moment für die Anerkennung der "Löwen". Aktuelles dazu sowie die Rassebeschreibung erfahren interessierte Züchter bei Melanie (MelusK@web.de)